Hagel

Bildquelle: Interkantonaler Rückversicherungsverband (IRV) / Markus Imhof

Das kann passieren

In der Schweiz können Hagelkörner mit mehr als 5 cm Durchmesser vom Himmel fallen. Dies geschieht aber zum Glück nur sehr selten. Auch kleinere, relativ häufig auftretende Hagelkörner mit 3 cm Durchmesser können bereits gefährlich sein und grossen Schaden anrichten. Wenn sie auf Ihr Gebäude aufschlagen, führt das bei einigen Materialien zu Dellen und Verbiegungen – im schlimmsten Fall können sie sogar durchlöchert werden. Wird die Gebäudehülle undicht, so kann Wasser eintreten und hohe Folgeschäden verursachen.

So schützen Sie sich

Begeben Sie sich in ein Gebäude oder unter ein festes Dach. Grosse Hagelkörner können Fallgeschwindigkeiten um 100 km/h erreichen und schwere Verletzungen verursachen.

So schützen Sie Ihr Gebäude

Beugen Sie Schäden vor und verwenden Sie bei Bau und Reparaturen hagelsichere Materialien. Schützen Sie besonders empfindliche und exponierte Bauteile wie Kunststoffoberlichter usw. mit Gittern oder Schutzglas.

Hagelgefährdung in der Schweiz