Radon

Das kann bei Radon passieren

Radon - ein unsichtbare, radioaktives Gas

Radon ist ein natürliches radioaktives Gas, das in den Bodenschichten Ihrer Gebäudeparzelle vorkommen kann. Über undichte Stellen in erdberührenden Böden und Wänden im Untergeschoss gelangt Radon ins Innere Ihres Gebäudes. Beim Einatmen über längere Zeiträume kann es Ihre Lunge angreifen.

Was ist Radon?

So schützen Sie sich vor Radon

Informieren Sie sich über die Radonbelastung in Ihrer Region und den Handlungsbedarf für Ihr Gebäude. Achten Sie bei Bedarf darauf, dass alle Räume Ihres Gebäudes regelmässig kurz und stark gelüftet werden.

Radonkarte der Schweiz

grosse Kartenansicht in neuem Browserfenster öffnen

Legende: Wahrscheinlichkeit (in %) einer Überschreitung des Referenzwerts der Radonkonzentration von 300 Bq/m3 in Gebäuden. Hintergrundinformationen zur Radonkarte der Schweiz mit Interpretationshilfe
Legende zur Radonkarte

So schützen Sie Ihr Gebäude vor Radon

Lassen Sie bei mittlerem oder höherem Radonrisiko durch eine Fachperson prüfen, welche Vorsorgemassnahmen für Ihr Gebäude in Frage kommen.

Naturgefahren-Check

Wenn Sie das Profil wechseln, gelangen Sie zu einem anderen Seitenaufbau und Detaillierungsgrad der Inhalte.

Profil wechseln