Online-Bewertungstool zum SNBS-Indikator «Naturgefahren»

Dieses Online-Formular ist in Entwicklung. Es wird Sie Schritt für Schritt durch die Bearbeitung des neuen SNBS-Indikators "Naturgefahren" führen und passende Empfehlungen auflisten. Bei Fragen und zur Meldung von Verbesserungsvorschlägen kontaktieren Sie bitte Benno Staub.


1) Angaben zum Projekt und Analyse der Standortqualität

Einstiegsfragen







Erläuterungen zu den Einstiegsfragen

Diese Einstiegsfragen dienen einer pragmatischen Eingrenzung des Schutzbedarfs in Anlehnung an SIA 261:2014 und FprSIA 261/1 (2020 erscheinende, überarbeitete Version). Die Schutzziele werden dabei nach Bauwerksklasse abgestuft. Die Folgen eines Betriebsunterbruchs oder anderweitig hohe Risiken (z.B. besonders verletzliche Personengruppen) können höhere Schutzziele rechtfertigen. Deshalb ist ein frühzeitiger Risikodialog mit der Bauherrschaft, den späteren Nutzern/Betreibern sowie mit sämtlichen Risikoträgern sinnvoll.


Lokale Gefährdung am Standort

Vorsicht: Aufgrund der Bauwerksklasse ist auch der Bereich der Restgefährdung (gelb-weiss) z.B. infolge Extremhochwasser (EHQ) zu berücksichtigten. Die empfohlenen Schutzziele werden gemäss SIA 261/1 (Version 2020) abgestuft.


Empfohlenes Schutzziel: 300-jährliches Hochwasser

Empfohlenes Schutzziel: Extremhochwasser EHQ oder 300-jährliches Ereignis * 1.3 (Bemessungsbeiwert)

Empfohlenes Schutzziel: Extremhochwasser EHQ oder 300-jährliches Ereignis * 1.5 (Bemessungsbeiwert)



Empfohlenes Schutzziel: 300-jährliches Ereignis

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.3 (Bemessungsbeiwert)

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.5 (Bemessungsbeiwert)



Empfohlenes Schutzziel: 300-jährliches Ereignis

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.3 (Bemessungsbeiwert)

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.5 (Bemessungsbeiwert)



Empfohlenes Schutzziel: 300-jährliches Ereignis

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.3 (Bemessungsbeiwert)

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.5 (Bemessungsbeiwert)



Empfohlenes Schutzziel: 300-jährliches Ereignis

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.3 (Bemessungsbeiwert)

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.5 (Bemessungsbeiwert)



Empfohlenes Schutzziel: 300-jährliches Ereignis

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.3 (Bemessungsbeiwert)

Empfohlenes Schutzziel: Extremereignis oder 300-jährliches Ereignis * 1.5 (Bemessungsbeiwert)



Empfohlenes Schutzziel: 100-jährlicher Starkregen (Oberflächenabfluss)

Empfohlenes Schutzziel: 300-jährlicher Starkregen (Oberflächenabfluss)

Empfohlenes Schutzziel: 300-jährlicher Starkregen (Oberflächenabfluss)


{{ mg1_standort_ungeeignet() }}

{{ mg1_hinweis_bestnote() }}

Erläuterungen zur lokalen Gefährdung

Massgebend für die Standortqualität (Messgrösse 1) ist die lokale Gefährdung durch gravitative Naturgefahren. Die Grundlagen dazu sind die Kantonalen Gefahrenkarten und die Gefährdungskarte Oberflächenabfluss.

Bewertung Messgrösse 1: {{ mg1_berechnen() }}


2) Beurteilung der Gebäudequalität

Analyse des Schadenpotentials bezüglich Überschwemmung







Analyse des Schadenpotentials bezüglich Hagel



Hagelgeprüfte Produkte für die Fassade: www.hagelregister.ch




Hagelgeprüfte Produkte für Dächer: www.hagelregister.ch



Hagelwarnsignal für Lamellenstoren: "Hagelschutz - einfach automatisch"


Hagelgeprüfte PV-Module und thermische Sonnenkollektoren: www.hagelregister.ch


Hagelgeprüfte Lichtkuppeln: www.hagelregister.ch


Überprüfung der Erdbebensicherheit bestehender Gebäude gemäss SIA 269/8




Beauftragen Sie einen auf Erdbeben spezialisierten Ingenieur zur Überprüfung der Erdbebensicherheit gemäss SIA 269/8.



Erläuterungen zum Schadenpotential

Die Naturgefahren Hagel, Sturm, Schnee und Erdbeben sind unabhängig vom Gebäudestandort überall relevant, je nach Hinweis in der Gefährdungskarte Oberflächenabfluss auch starker Regen. Für Neubauten ist der Umgang mit Sturm, Schnee und Erdbeben ist in der SIA Norm 261:2014 geregelt. Die obenstehenden Fragen helfen, die Gebäudehülle wirkungsvoll vor Hagel zu schützen - mit widerstandsfähigen Bauprodukten und an ein Hagelwarnsignal gekoppelten Storen.

Falls die Gefahr einer Überflutung besteht, werden zusätzliche Fragen eingeblendet. Diese dienen der Abschätzung des Risikos und Evaluation passender Massnahmenempfehlungen.


Massnahmen zur Optimierung des Gebäudeschutzes

Schutz vor Hagel:



Schutz vor Hagel:




Schutz vor Wind, Schnee und Erdbeben:



Schutz vor Wind und Schnee:



Schutz vor Erdbeben (Erneuerung):



Schutz vor gravitativen Naturgefahren:



Schutz vor gravitativen Naturgefahren: