Schnee

Bildquelle: depositphotos / Alexander Shalamov

Das kann passieren

Nach extremen Schneefällen oder durch Windverfrachtungen kann die Schneelast auf Dächern und An-/Aufbauten sehr gross werden. Wenn Schneemassen abrutschen, können hervorstehende Bauteile abgerissen oder beschädigt werden. Dachlawinen können auch Personen ernsthaft verletzen.

Schneelawinen werden zu Rutschungen und Sturzprozessen gezählt. Erkundigen Sie sich beim entsprechenden Kapitel Rutschung/Sturz über Risiken und Schutzmassnahmen.

So schützen Sie sich

Halten Sie sich nicht direkt unter der Dachkante von schneebedeckten Schrägdächern auf.

So schützen Sie Ihr Gebäude

Die Schweizer Baunormen verlangen seit jeher eine für den Standort ausreichende Tragfähigkeit von Gebäuden gegenüber Schneelasten. Achten Sie darauf, dass alle Bauteile der Gebäudehülle diesen Normen entsprechen – vor allem Dachüberstände, Vordächer sowie An- und Aufbauten. Wenn Sie unsicher sind, ob die Normen eingehalten wurden oder die aktuelle Schneesituation aussergewöhnlich ist, wenden Sie sich an einen Spezialisten (z.B. Bauingenieur). Um Schäden durch Schneerutsch zu vermeiden, sollten Schneestopper verwendet werden.

Schneegefährdung in der Schweiz