Worauf ist bei der Renovation von Dach und Fassade besonders zu achten, damit das Haus gut vor Naturgefahren geschützt ist?

Letzte Aktualisierung: 04.03.2021

Dach und Fassade sind dem Wetter direkt ausgesetzt und müssen besonders gut gegen Hagel, Sturm und Feuchtigkeit geschützt werden.

  • Einen guten Schutz vor Hagel erreichen Sie, indem Sie hagelgeprüfte Produkte verwenden und die Storen mit dem Hagelwarnsignal «Hagelschutz – einfach automatisch» ausrüsten.
  • Zum Schutz vor Sturm müssen alle Elemente der Gebäudehülle normgemäss befestigt werden. Dies gilt auch zum Schutz von Aufbauten wie Solaranlagen vor Schnee, wobei bevorzugt geprüfte Solaranlagen und PV-Module verwendet werden sollten.
  • Schneerückhaltevorrichtungen am Dach verhindern, dass abrutschender Schnee Personen und darunter liegende Bauteile gefährdet.
  • Damit keine Feuchtigkeit eindringen kann, ist auf eine gute Notenwässerung von Dach-, Balkonen und Terrassen und insgesamt auf eine gute Abdichtung der Fassade und sämtlicher Anschlüsse zu achten.
Naturgefahren-Check
Kantonale Fachstellen

Zurück

Wenn Sie das Profil wechseln, gelangen Sie zu einem anderen Seitenaufbau und Detaillierungsgrad der Inhalte.

Profil wechseln