Schutzhöhe definieren

Definieren Sie für Ihr Gebäude die sogenannte Schutzhöhe. Diese legt fest, bis zu welcher Überschwemmungshöhe das Gebäude abgedichtet werden soll – am besten permanent mit baulichen Massnahmen. Der gesamte Wandaufbau muss bis zur Schutzhöhe (Sockelbereich) abgedichtet und einfach zu reinigen sein. Allfällige Öffnungen wie Fenster oder Türen unter dieser Schutzhöhe müssen wasserdicht sein und dem Wasserdruck standhalten. Ziehen Sie für die Planung und Umsetzung eine Fachperson bei.

Nationale Schutzziele
Kantonale Fachstellen
Produktelisten Hochwasserschutz
Gilt für folgende Naturgefahren:

Zurück

Wenn Sie das Profil wechseln, gelangen Sie zu einem anderen Seitenaufbau und Detaillierungsgrad der Inhalte.

Profil wechseln