Schützen Sie Zugänge und Öffnungen vor Hochwasser und Oberflächenabfluss

Oberflächenabfluss fliesst vom Hang auf das Haus zu und Regenwasser tropt über die Dachtraufe

Zwei von drei Gebäuden in der Schweiz sind potentiell durch Oberflächenabfluss gefährdet. Bei starkem Regen sammelt sich Wasser an der Geländeoberfläche an, in Mulden und Rinnen kann es aufstauen – auch an Gebäuden. Im Idealfall liegen das Gebäude und sämtliche Zugänge höher als das umliegende Gelände, resp. höher als sich das Wasser bei einer Überschwemmung schlimmstenfalls aufstauen kann (Schutzhöhe). Dabei kommt es auf Details an: Eine einzige undichte Stelle reicht aus für einen Schaden. Achten Sie deshalb auch bei Lüftungsöffnungen, Lichtschächten und Leitungsdurchführungen auf eine gute Abdichtung der betroffenen Gebäudehülle. Bevorzugen Sie bauliche und technische Lösungen, die ohne menschliches Zutun zuverlässig funktionieren. Mobile Massnahmen wie z.B. Dammbalken sind nur in Ausnahmefällen geeignet und erfordern eine professionelle Notfallorganisation.

Schützen Sie sich und Ihr Gebäude vor Regen und Hochwasser

Mit Klick auf diese Schaltfläche werden Videos von YouTube auf der gesamten Website eingebettet. YouTube kann diesfalls Daten über Sie sammeln.

Bei heftigen Niederschlägen kann sich Wasser an Gebäuden aufstauen. Besonders gefährlich wird es, wenn das Wasser in tief gelegene Geschosse oder über Fluchtwege eindringt: Verlassen Sie betroffene Räume wie Keller oder Einstellhallen, aber auch Lifte. Meiden Sie die Nähe von Gewässern. Fliessendes Wasser ist viel stärker als es scheint, es kann Sie oder Ihr Fahrzeug mit sich reissen.

Produktelisten Hochwasserschutz

Zurück

Wenn Sie das Profil wechseln, gelangen Sie zu einem anderen Seitenaufbau und Detaillierungsgrad der Inhalte.

Profil wechseln