Virtuelle Überschwemmung

Bei starkem Regen wie beispielsweise einem Gewitter vermag der Boden das Wasser nicht mehr aufzunehmen. Es fliesst auf der Geländeoberfläche ab und sucht stets den tiefsten Punkt. Dumm, wenn es dabei auf ein nicht hinreichend geschütztes Gebäude trifft. Wie man Gebäude gut vor Überschwemmungen schützen kann, erfahren Sie im Naturgefahren-Check.

Die Animation zeigt eine typische Situation bei einem heftigen Gewitterregen mit Blick aus dem Innern eines Gebäudes. Das Wasser sammelt sich an der Fensterfront, und plötzlich wird der Wasserdruck zu gross: die Türe bricht auf und das Wasser strömt hinein. - Eine auch für Personen potentiell sehr gefährliche Situation.

Mit Klick auf diese Schaltfläche werden Videos von YouTube auf der gesamten Website eingebettet. YouTube kann diesfalls Daten über Sie sammeln.

Zurück

Wenn Sie das Profil wechseln, gelangen Sie zu einem anderen Seitenaufbau und Detaillierungsgrad der Inhalte.

Profil wechseln